Aktuelle Themen rund um die Pflege zu Hause

In der Schweiz verletzen sich jedes Jahr rund 86 000 Personen ab 65 Jahren bei einem Sturz. Um auch mit nachlassendem Gleichgewicht und schwindender Kraft die Autonomie erhalten zu können, ist eine Gehhilfe nützlich. Mit einer Broschüre und einem Video unterstützt die BFU, Beratungsstelle für Unfallverhütung Seniorinnen und Senioren bei der Wahl und der richtigen Einstellung des Rollators oder Gehstocks. 

https://www.bfu.ch/de/die-bfu/medien/mehr-autonomie-durch-rollator-und-gehstock

Die meisten Menschen haben den Wunsch, möglichst lange ihren Lebensalltag selbständig zu gestalten. Mit dem Alter können sich aber Probleme mit der Kraft und dem Gleichgewicht einstellen. So sind Senioren überproportional vom häufigsten Unfallhergang in der Schweiz betroffen – dem Sturz. Nach einem Sturz verlieren Sie oft einen Teil ihrer Selbständigkeit und ziehen sich aus dem öffentlichen Leben zurück.

Das Training von Kraft und Gleichgewicht trägt einen wichtigen Teil zum Erhalt der Autonomie bei. Hier gehts zum Video der BfU mit 3x3 Übungen zu Sicher stehen sicher gehen Ergänzend verhelfen Rollatoren und Gehstöcke in vielen Fällen Seniorinnen und Senioren zu mehr Sicherheit. Mit einer passenden Gehhilfe können Personen mit Gehproblemen weiterhin ihre Alltagsaufgaben ausführen, an sozialen Aktivitäten teilnehmen und ihre Selbstständigkeit beibehalten.

Überlegen Sie, in welchen Situationen Sie Unterstützung beim Gehen benötigen. Machen Sie vorgängig eine Bedarfsabklärung in der Ergo- oder Physiotherapie oder im Fachgeschäft. Stellen Sie für einen sicheren und optimalen Einsatz die Gehhilfe korrekt ein und lassen Sie sich die richtige Anwendung erklären. Wenn Sie zusätzlich Kraft und Gleichgewicht trainieren, sind Sie auch mit einer Gehhilfe besser unterwegs.  

Mehr Informationen

Wir möchten über Neuigkeiten auf dem Laufenden gehalten werden

Broschüre downloaden

Broschuere herunterladen

News

Meine Eltern sind krank, besuchen darf ich Sie nicht!

Meine Eltern sind beide dement und liegen auf einer Demenzstation. Weil das Altersheim aber unter Corona Verdacht steht, kann ich sie nicht mehr besuchen. Es geht Ihnen nicht gut. Sie...

mehr erfahren

Tag der Angehörigen

Am Freitag, 30. Oktober 2020 ist der Tag der Angehörigen deren unverzichtbares Engagement eine grosse Hilfe ist.  Menschen, die Angehörige betreuen, leisten täglich Grosses. Ihnen allen gehört unser Dank, denn ohne...

mehr erfahren

Vorbilder leuchten

 Der Anteil der Generation 65+ steigt in der Schweiz stetig an, von 1,5 Millionen im Jahr 2015 auf 2,2 Millionen im Jahr 2030. Besonders bei den Verkehrsteilnehmern ist die starke...

mehr erfahren

Sommer und Hitze

Für die meisten Menschen ist der Sommer die schönste Zeit im Jahr. Doch für viele von uns sind die heissen und langen Tage ein grosses Problem. In Städten kann das...

mehr erfahren

Krankenkassenbeteiligung an Pflegeleistungen

Wird die Pflege auf ärztliche Anordnung von einem anerkannten „Leistungserbringer“ (wie z.B. von einer Spitex-Organisation) erbracht, so haben die Krankenkassen einen durch Gesetz und Verordnung festgelegten Beitrag an die Kosten...

mehr erfahren

Vitamin-D gerade im Alter sehr wichtig

Bereits im 65ten Lebensjahr stürzt jede/r drittte mindestens einmal und in der neunten Lebensdekade haben bereits eine von drei Frauen und einer von sechs Männern einen Hüftbruch erlitten. Vitamin D hat...

mehr erfahren

Hauspflegeservice ist registrierte Spitex Organisation

 Die Spitex bildet ein wichtiges Glied in der Versorgungskette und ermöglicht getreu dem Prinzip «ambulant vor stationär» vielen Patientinnen und Patienten, sich zu Hause behandeln oder pflegen zu lassen oder...

mehr erfahren

2. Etappe: Als Angehörige die Rolle finden

Tipps und Informationen für Menschen, die ihre Angehörigen pflegen. Sie kümmern sich seit einiger Zeit um ein pflegebedürftiges Familienmitglied. Sie machen Botengänge, verhandeln mit Krankenkassen und legen bei der Pflege selber...

mehr erfahren

Pflege zu Hause während der Corona Pandemie

Die Pflege zu Hause und im gewohnten Umfeld gewinnt während der Corona Pandemie ganz klar an Stellenwert. Lebensqualität im Alter heisst, so lange wie möglich zu Hause wohnen. Das Betreuungs-...

mehr erfahren