Aktuelle Themen rund um die Pflege zu Hause

Wie sieht die Pflege in der Zukunft aus? Die demografische Entwicklung stellt uns vor riesige Herausforderungen.

Mit der hohen Komplexität der Pflege in der Zukunft durch immer bessere medizinische Entwicklungen und der immer höheren Lebenserwartungen müssen neue Pflegemodelle erörtert werden.

Dazu gehört ganz besonders die immer weitere Digitalisierung und Betreuung durch intelligente Service-Roboter. Laut einer Umfrage die das Meinungsforschungsinstitut Forsa aus dem Jahr können sich 83 Prozent aller angefragten vorstellen, zuhause einen Service-Roboter zu nutzen, wenn sie dadurch im Alter länger in den eigenen vier Wänden wohnen könnten. Mehr als die Hälfte aller Befragten (56 Prozent) können sich demnach schon jetzt vorstellen, einen Service-Roboter zu kaufen und im Haushalt zu nützen. 76 Prozent der Befragten sind davon überzeugt, dass Service-Roboter in Zukunft eine immer wichtigere Rolle im Alltag spielen werden. Die Servicerobotik hat das Potenzial, Menschen mit körperlichen Einschränkungen alltägliche Handlungen zu ermöglichen, die andernfalls nur durch Pflegepersonal oder pflegende Angehörige möglich wären. Mehr noch als bei anderen Technologien muss bei der Servicerobotik sowohl die Barrierefreiheit als auch die Sicherheit der Anwender berücksichtigt werden. Bei einem Roboter, bspw. einem Roboterarm zur Assistenz am Krankenbett, handelt es sich um eine Maschine, die das Pflegepersonal an Kraft und Schnelligkeit bei Weitem übersteigt. Dies birgt einerseits enormes Potenzial, bspw. bei der Hebeunterstützung, jedoch auch die Gefahr, die Menschen zu verletzen.

80 Prozent der befragten Personen können sich vorstellen, anstatt ins Pflegeheim zu gehen, zuhause von einem Roboter gepflegt zu werden.

Noch ist das aber Zukunftsmusik und wir vom Hauspflegeservice unterstützen und helfen gerne mit unserem Angebot.

Liebevolle Betreuung mit Seniopair® Unsere deutsch sprechendenden Seniopair® (vergleichbar mit einem Aupair) sorgen für liebevolle Betreuung und Pflege bei Ihnen zu Hause.

  • Unsere Seniopair® wohnen bei Ihnen zu Hause
  • Unsere Seniopair® sind erfahren und geschult in der Pflege
  • Unsere Seniopair® sind angestellt nach Schweizer Recht
  • Unsere Seniopair® werden regelmässig weitergebildet

Die Seniopair® werden in ihren Einsätzen durch die zuständige Family Nurse instruiert, unterstützt und geführt.  

Mehr Informationen

Wir möchten über Neuigkeiten auf dem Laufenden gehalten werden

Broschüre downloaden

Broschuere herunterladen

News

Grippewelle rollt über die Schweiz

Zahlreiche Menschen in der Schweiz leiden an der Grippe. Der epidemische Schwellenwert wurde bereits überschritten. Die Grippewelle hat die Schweiz dieses Jahr eher spät erreicht. Grippeähnliche Erkrankungen sind laut dem...

mehr erfahren

Robotergestützte Hilfe in der Pflege

Wie sieht die Pflege in der Zukunft aus? Die demografische Entwicklung stellt uns vor riesige Herausforderungen. Mit der hohen Komplexität der Pflege in der Zukunft durch immer bessere medizinische Entwicklungen und...

mehr erfahren

Senioren vor Betrug schützen

Sobald es um Lebensqualität geht, spielt auch das Thema Sicherheit eine wichtige Rolle. Das gilt besonders für Senioren, die nach einem arbeitsreichen Leben auf ihren wohlverdienten Ruhestand im eigenen Zuhause...

mehr erfahren

Geh-Hilfe als Gehilfe

In der Schweiz verletzen sich jedes Jahr rund 86 000 Personen ab 65 Jahren bei einem Sturz. Um auch mit nachlassendem Gleichgewicht und schwindender Kraft die Autonomie erhalten zu können...

mehr erfahren

Demenz - enorme Belastung für Angehörige

Sie sind seit zwei bis fünf Jahren in der Pflege von Angehörigen eingespannt. Ihr Engagement ist fast täglich, wenn nicht konstant gefragt. Entweder lebt Ihr Patient bei Ihnen oder aber...

mehr erfahren

Demenz in der letzten Lebensphase

Wie können Angehörige in der letzten Lebensphase bei der Pflege mithelfen? Besonders in der letzten Lebensphase sollten Angehörige aktiv den Dialog suchen, auch wenn das nicht immer einfach ist. Am Lebensende...

mehr erfahren

Saisonale Grippe, so können wir uns schützen

Eine Grippe schränkt insbesondere ältere Menschen sehr stark ein. Sie sind oft nicht mehr in der Lage den Alltag selber zu meistern, oder sind noch stärker auf Hilfe angewiesen. Erholsames...

mehr erfahren

21. September 2019 Welt Alzheimertag

Nur noch wenige Tage bis zum Welt Alzheimertag vom 21. September 2019. Auch dieses Jahr werden wieder viele Firmen und Organisationen die Stimme für Demenzbetroffene erheben. Auch sind schweizweit viele Aktionen...

mehr erfahren

Nach der Demenz Diagnose

Nach der Diagnose Demenz erleben Betroffene und ihre Angehörigen unterschiedliche Gefühle. Mal sind sie verunsichert, mal wütend, niedergeschlagen oder ängstlich. Trotz aller Emotionen gilt es nun, sich auf das Leben...

mehr erfahren